Joey DeFranceso Trio: „In The Key Of Universe“

Doppelkonzert: Joey DeFranceso Trio

18 Oct 2019 Ebersberg

Details

Time : 19.00 Uhr
Venue : Alter Speicher
Address : Im Klosterbauhof 4
Contact Email : info@alterspeicher-ebe.de

1988 in Philadelphia: Der siebzehnjährige Joey DeFrancesco, Musikstudent und Gelegenheits-Jazzer an Orgel und Trompete, ist gerade nicht zu Hause, als ein Anruf für ihn eingeht. Die Großmutter nimmt die Nachricht entgegen und sagt ihrem Enkel später, ein gewisser Miles hätte sich gemeldet und bitte um Rückruf. Joey hielt das zunächst für einen Scherz seines Studienkollegen Christian McBride (der heute ein der gefragtesten Kontrabassisten ist). Dennoch wählte er die angegebene Nummer und war zu seiner Überraschung mit Miles Davis verbunden. Der lud ihn zum Vorspielen nach New York ein. Diese Begegnung mit dem großen Trompeter und Bandleader Miles Davis und die darauffolgende kurze Zusammenarbeit mit ihm waren die treibenden Elemente für Joey DeFrancescos steile Karriere als Sänger, Trompeter, Organist und Komponist. Mit seinem gegenwärtigen Trio, zu dem der dem hiesigen Publikum bereits bekannte Drummer Billy Hart gehört, stellt er sein Konzeptalbum „In The Key Of The Universe“ vor.

Line Up: Joey DeFrancesco organ/trumpet, Troy Roberts saxophone/acoustic bass, Billy Hart drums

Der Premierenauftritt des bayerischen Landes-Jazzensembles anläßlich des Bayerischen Landesjazzfestivals in Regensburg 2016 vereinte international renommierte Vertreter der bayerischen Jazz-Szene zu einem großartigen Kollektiv. Das Konzert auf jenem Landesjazzfestival war ein fruchtbares Get-Together von gleichgesinnten Musikerpersönlichkeiten und diente als Initialzündung zur Schaffung einer langfristigen Ensemblearbeit.
Die Künstler, alles individuelle, hochkreative, virtuose Vertreter ihres Fachs mit Erfahrung aus langjähriger internationaler Tätigkeit, verbinden die Kunst der Improvisation mit einem Repertoire, in welches die individuelle Meisterschaft jedes Einzelnen als Komponist und Arrangeur einfließt.

Line Up: Claus Reichstaller trumpet, Lutz Häfner saxophone, Paulo Morello guitar, Tizian Jost piano, Henning Sieverts bass, Bastian Jütte drums